10. Inverter ja/nein?
Kipor bietet bei den digitalen Generatoren 2 Produktelinien an. Seit einiger Zeit sind die roten Geräte mit der Endung Tc ohne Inverter ausgerüstet, die gelben mit der Endung Ti sind mit einem Inverter ausgerüstet.
Der Inverter trennt den Generator vom Ausgang, die erzeugte Energie wird zerlegt und wieder in eine Sinusspannung gewandelt. Generatoren mit Inverter-Technologie liefern einen auch für empfindliche Geräte brauchbaren Strom in Sinus-Qualität. Der vom Generator gelieferte Strom wird durch einen Inverter auf die bestmögliche Qualität umgewandelt (invertiert).
Sinuskurve mit Inverter:
graphic

Welche Verbraucher sind auf eine solche Spannung angewiesen?
  • Fernseher, Computer, Bildschirme, Radio, Stereoanlagen, Musikverstärker, Messgeräte, Sat- Empfänger
  • einige Fabrikate von Kühlschränken (es gibt am Markt Hersteller, die ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Garantie beim Betrieb mit Generatoren erlischt)
  • Ladegeräte, welche die Netzfrequenz zur Steuerung verwenden
  • Kaffeemaschinen
  • Mikrowellenherde
  • Induktionsherde
  • kurz: alle frequenzempfindlichen Verbraucher sind auf eine "saubere" Spannung angewiesen


Welche Verbraucher sind definitiv nicht auf einen Inverter angewiesen?
  • Glühbirnen
  • Heizlüfter, Heizungen, Föhn
  • Bohrmaschine (ohne elektronische Drehzahlregelung), Winkelschleifer

Wir haben uns entschlossen, die Stromerzeuger mit Inverter- Technologie von Kipor zu favorisieren. Diese Geräte liefern einen Sinusstrom, wie er auch aus der Steckdose kommt. Wertvolle Geräte nehmen keinen Schaden. Und der Preisunterschied beträgt etwa 100 Fr.je nach Generator. Wenn Sie jedoch ein Gerät ohne Inverter wünschen, liefern wir Ihnen das entsprechende Gerät.